Suche

Doppelsieg für Joan Verdu

Nach dem gestrigen Sieg im ersten Europacup-Riesentorlauf holte sich der Andorraner Joan Verdu am heutigen Montag erneut den Platz an der Spitze des Podests.

Wie am Vortag verwies er den Finnen Samu Torsti (+0,56) auf Platz zwei. Fast wäre es sich für das exakt gleiche Podest wie am gestrigen Sonntag ausgegangen, der Franzose Loevan Parand war heute aber um vier Hundertstel schneller als Vortages-Dritter Krystof Kryzl (4., +1,12) und sicherte sich Platz drei (+1,08).


Bester Österreicher wurde heute wie schon gestern Andreas Ploier auf Rang Neun.

Joan Verdu geht nach dem Glungezer-Doppel mit 224 Punkten als Gesamtführender der Europacup-Riesentorlaufwertung in die Weihnachtspause.


Alle Ergebnisse: http://live.fis-ski.com/lv-al0005.htm#/short


Der SC Hall-Absam gratuliert allen erfolgreichen Rennläufern und möchte sich in diesem Zusammenhang bei allen Helfern, Coaches und Läufern sowie bei der FIS - allen voran FIS-EC Race Director Wim Rossel und bei Atle Skardaal - und der Bergrettung Hall für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken!

Ebenso ein riesengroßer Dank an Gilly Bachmann und sein Team von der Glungezerbahn, die in den vergangenen Wochen beinahe Tag & Nacht im Einsatz waren und diese beiden Rennen ermöglicht haben!


Morgen und übermorgen finden zwei FIS Riesentorläufe auf leicht geändertem Kurs statt.